Recyclinghof Freiburg

In Freiburg im Breisgau nehmen die Recyclinghöfe der Stadt Freiburg den Abfall, Schrott und Wertstoff aus Privathaushalten an.

Viele Abfälle kostenlos

In den meisten Fällen können Privathaushalte die Abfälle kostenlos auf ihrem Recyclinghof in Freiburg entsorgen. Darunter fällt beispielsweise die Entsorgung von Papier, Textilien, Metall, Grünschnitt oder Schadstoffe. Auch Elektrogeräte wie Handys, Fernseher, Computer oder auch Kühlschränke und Waschmaschinen werden gebührenfrei am Wertstoffhof angenommen.

Gebühren fallen zum Beispiel bei der Entsorgung von Autoreifen, Restmüll und Bauschutt an. Eine aktuelle Gebührenübersicht finden Sie hier.

Ausgeschlossen ist auf allen Freiburger Recyclinghöfen die Annahme von Auto- und Motorradteilen, Ölöfen, Restmüll, Türen und Fenster, behandeltes oder imprägniertes Holz, Wand- und Deckenverkleidungen sowie Bauschutt über einem halben Kubikmeter.

Zusätzlich sind auf dem Recyclinghof Freiburg-Haslach Autoreifen, Bauschutt, Teppiche und Matratzen ausgeschlossen.

Angebot gilt nur für Freiburg

Wichtig: Die Recyclinghöfe in Freiburg nehmen nur den Abfall, Schrott und Wertstoff von Freiburger Bürgern an. Dazu werden Einlasskontrollen durchgeführt. Als Nachweis werden Personalausweis, KFZ-Schein oder der aktuelle Abfall-Gebührenbescheid akzeptiert. Weitere Annahmebedingungen der Wertstoffhöfe finden Sie hier.

Die Adressen, Öffnungszeiten und Anfahrtskarten der Freiburger Wertstoffhöfe finden Sie hier. Wählen Sie dazu einen Recyclinghof aus:

Recyclinghof Freiburg-Brühl

Recyclinghof Freiburg-Haslach

Recyclinghof Freiburg-Waldsee




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen