Wertstoffhof Frankfurt-Seehofstraße

In Frankfurt-Sachsenhausen nimmt der Wertstoffhof Frankfurt-Seehofstraße den Abfall, Schrott und Sperrmüll aus Privathaushalten und Gewerbebetrieben an.

Weitere Recyclinghöfe in Frankfurt.

Adresse

Wertstoffhof Frankfurt-Seehofstraße
Seehofstraße 48
60594 Frankfurt am Main


Größere Kartenansicht

Öffnungszeiten

Montag 09:00-12:00 Uhr
Dienstag 09:00-12:00 Uhr
Mittwoch 09:00-12:00 Uhr
Donnerstag 09:00-12:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr
Samstag 09:00-12:00 Uhr
Heiligabend, Silvester und Ostersamstag geschlossen.

An Sonn- und Feiertagen, Ostersamstag geschlossen.

Annahme

Kostenlos: beispielsweise Papier, Verpackungen, Schrott, Sperrmüll oder Grünabfällen (max. ein Kubikmeter). Auch Elektrogeräte wie Handys, Fernseher oder Computer (“Elektroschrott”) werden gebührenfrei am Wertstoffhof angenommen.

Gegen Gebühr: zum Beispiel die Entsorgung von Bauschutt oder Baumischabfällen. Die kostenpflichtige Annahme ist auf Kleinmengen und auf ausgewählte Abfälle beschränkt. Eine Anlieferung ist nur bei der Frankfurter Abfallumladeanlage möglich. Die Kosten lassen sich der Abfallgebührensatzung der Stadt Frankfurt entnehmen.

Wichtig: Die Wertstoffhöfe in Frankfurt nehmen nur den Abfall, Schrott und Sperrmüll von privaten Haushalten und Gewerbebetrieben an, die an das Restabfallnetz der Stadt Frankfurt angeschlossen sind. Die kostenlose Annahme im Rahmen des Kofferraumservices ist auf eine Kofferraumladung, d.h. auf maximal einen Kubikmeter beschränkt. Weitere Annahmebedingungen für Holzabfälle finden Sie hier.

Recycling von Papier, Folie und Grünabfällen

Privathaushalte können Papier, Pappe und saubere Folien auch an der Altpapiersortieranlage in Frankfurt abgeben. Grünabfälle und Speisefett in haushaltsüblichen Mengen werden von der Bioabfallbehandlungsanlage am Frankfurter Osthafen angenommen.

Kontakt

Telefon: 0800-20080070 (Servicetelefon FES GmbH)
Fax: 069-21231323
E-Mail: Service FES GmbH